Vorstandssitzung vom 26. August 2020 – 4 Projekte wurden befürwortet

Am 26. August 2020 fand die 60. Vorstandssitzung im Bürgerhaus in Fronhausen statt.
Es wurden 4 tolle Projekte befürwortet:

Projekt „Spiel- und Begegnungsstätte in Lohra-Willershausen“
Der bisherige Spielplatz am DGH im Ortsteil Lohra-Willershausen besteht leider durch die gemeindliche Veräußerung der Liegenschaften nicht mehr. Es gibt in Willerhausen daher keinen Spielplatz oder sonstige Möglichkeiten sich zu treffen. Aus diesem Grund soll der Spiel- und Begegnungsplatz neu gebaut werden. Die durch die Bepflanzung gegliederte Fläche bietet eine multifunktionale Spielkombination für Kinder und Jugendliche sowie einen Treffbereich für Erwachsene. Es entsteht so ein neuer Dorfmittelpunkt zum Verweilen und um die Gemeinschaft im Ort zu pflegen.

Projekt „Container für die Jugendarbeit in Lohra“  
Der bisherige zentrale Jugendtreff im alten Bahnhofgebäude in Lohra musste im Sommer 2019 geschlossen werden. Seitdem steht den Jugendlichen in der Kerngemeinde kein Anlaufpunkt mehr zur Verfügung. Als „Notlösung“ wird aktuell ein Raum im Dorfgemeinschaftshaus im Ortsteil Lohra-Damm genutzt. Dieser ist jedoch mehrere Kilometer entfernt und somit für die Jugendlichen aus Lohra schlecht zu erreichen. Der geplante Jugendraum soll aus mehreren Wohncontainern bestehen und auf einem gemeindegeeigneten Grundstück neben dem neuen Mehrgenerationenplatz errichtet werden. Die Angebote, die in de Räumlichkeiten des Jugendraums durch durch den bsj Marburg e. V. realisiert werden sollen, sind sozialraumorientiert, bewegungsorientiert und integrativ ausgerichtet, so dass alle Jugendlichen der Gemeinde zwischen 11 und 21 Jahren daran teilhaben können.

Projekt „Seniorentagespflege TagWerk in Neustadt (Hessen)“  
Demenz bedeutet, vom Gedächtnis entfernt zu sein. Es ist ein Syndrom mit Störung vieler höherer kortikaler Funktionen einschließlich dem Gedächtnis. Hinzu kommen Veränderungen der emotionalen Kontrolle und auch Beeinträchtigungen in den persönlichen Aktivitäten des täglichen Lebens. Pflegende Angehörige sind häufig mit der Situation zu Hause überfordert, einen demenziell veränderten Menschen zu pflegen.
Die Seniorentagespflegestätte will den häuslichen Verbleib der zu betreuenden Personen ermöglichen, indem sie die Lücke schließt zwischen einer nicht ausreichenden ambulanten Pflege und dem Ziel des häuslichen Verbleibens. Entlastung der Angehörigen ist daher ein wichtiges Ziel. Weiter soll dazu beigetragen werden, dass dem geistigen und körperlichen Abbau durch Aktivierung, Rehabilitation, Kommunikation, Hilfe bei der Tagesstrukturierung und bei bestimmten Krisensituationen vorgebeugt wird. Im ländlichen Raum leben viele alte Menschen, die keine Angehörigen haben, die sie pflegen. Für sie sollen Strukturen geschaffen werden, die einen Verbleib in den eigenen vier Wänden ermöglichen.

Projekt „Physiotherapie Schäfer-Bojan / Fit im Grund“   
Mit dem Bau einer Praxis für Physiotherapie , sowie einem angegliederten Fitnessstudio, soll innerhalb der Gemeinde Ebsdorfergrund, sowie dem angrenzenden Marburger Umland zu einer verbesserten Gesundheitsversorgung beigetragen werden.
Im Bereich der Physiotherapie ist es für die Projektträger unabdingbar eine Vergrößerung durchzuführen. Die durchschnittliche Wartezeit auf einen Termin, in der seit über 20 Jahren bestehenden Physiotherapiepraxis, beträgt zur Zeit 5-6 Wochen. Durch die Vergrößerung soll die Wartezeit auf 1-2 Wochen verkürzt werden. Zudem sehen die Projektträger das Projekt als eine Art „Förderung des Miteinander“. Das Klientel besteht aus allen Generationen, egal ob jung oder alt. Oft kommt es dadurch schon jetzt zu Kontakten während des Trainings bzw. vor oder nach den Therapieanwendungen. So kommt es des Öfteren vor, dass die jetzige Praxis als „alter Dorfbrunnen“ bezeichnet wird.
Gefördert werden sollen Therapiebänke, die Innenausstattung sowie eine IT-Anlage.

Den Tagesordnungspunkt 9 – „Projekt edon – electronic donations Startup-Gründung für Softwarelösung“ wurde auf die nächste Vorstandssitzung im Oktober verschoben.

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.