Wie Sie ein Projekt beantragen

Der Region Marburger Land stehen für die EU-Förderperiode 2014-2020 ca. 1,9 Millionen Fördergelder zur Verfügung. Es werden nur Projekte gefördert, die zur Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes beitragen und damit der Strategie zur Entwicklung der Region entsprechen. Ob ein Projekt gefördert wird (Förderwürdigkeit), entscheidet der Vorstand des Vereins Marburger Land, der auch gleichzeitig als LEADER-Entscheidungsgremium fungiert. Die Bewilligungsstelle des Landkreises Marburg-Biedenkopf prüft, ob das Projekt gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zur Förderung der regionalen Entwicklung gefördert werden kann (Förderfähigkeit).

Sie möchten ein Projekt mit LEADER-Mitteln der Region Marburger Land fördern lassen?

Ein wichtiger Punkt vorab:
Bitte bedenken Sie, dass nur Maßnahmen gefördert werden, die vor Ausstellung des Bewilligungsbescheides noch nicht begonnen wurden.

Nachfolgend erfahren Sie welche Schritte bis zur Antragstellung erfolgen müssen:

Schritt 1
Kontaktaufnahme mit der Geschäftsstelle der Region Marburger Land
Das Regionalmanagement berät Sie und klärt ab, ob Ihr Projekt grundsätzlich zur Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes beiträgt und begleitet Sie danach beim Antragsverfahren.

Schritt 2
Beurteilung der Förderfähigkeit Ihres Projektes durch die Bewilligungsstelle

Schritt 3
Zur Projektauswahl legen Sie als Antragssteller dem Regionalmanagement eine Projektbeschreibung und eine Kostenschätzung vor.
Für die Projektauswahl erstellt das Regionalmanagement eine Vorlage mit einer Beschreibung Ihres Projektes für die Vorstandssitzung, die über Ihr Projekt mittels des Bewertungsbogen abstimmt und damit in die Prioritätenliste aufnimmt, anhand dessen die Projekte nach Priorität bearbeitet werden. Projekte, die gefördert werden sollen, müssen mindestens 11 Punkte von 34 möglichen Punkten (siehe Bewertungsbogen) erreichen.

Der Vorstand der Region Marburger Land wählt in regelmäßig stattfindenden Vorstandssitzungen (Termine der Vorstandssitzungen) die Projekte aus, für die ein Förderantrag gestellt werden kann.

Schritt 4
Zusammenstellung der Unterlagen für den Förderantrag
Liegt Ihnen der positive Beschluss des Vorstandes der Region Marburger Land für ihr Projekt vor, können die Antragsunterlagen zusammengestellt werden. Zur Antragstellung müssen Sie folgende Unterlagen der Bewilligungsbehörde vorlegen:

Förderantrag mit den entsprechenden Anlagen

  • Projektbeschreibung
  • Kostenschätzung oder Angebote (Empfehlung: Angabe möglichst exakter Kosten)
  • Die für das Projekt erforderlichen Genehmigungsunterlagen (z.B. Baugenehmigung etc.)
  • Beschluss des Vorstandes der Region (Erhalten Sie vom Regionalmanagement)
  • Bewertungsbogen

Den notwendigen Förderantrag finden Sie auf der Homepage des Landkreises Marburg-Biedenkopf zum Downloaden: http://marburg-biedenkopf.de/laendlicher-raum/dorf-und-regionalentwicklung/downloadsde-regio/downloadsdorferneuerung-und-regionalentwicklung.html

Bei einem negativen Bescheid Ihres Projektes erhalten Sie eine ausführliche Begründung, warum der Antrag abgelehnt wurde. Sie haben die Möglichkeit rechtliche Schritte einzuleiten oder sich mit dem Regionalmanagement zu beraten, um den überarbeiteten Antrag erneut einzubringen.

Wichtige Dokumente für die Antragstellung als Download:

Regionalmanagement
Alexandra Klusmann
c/o Magistrat der Stadt Stadtallendorf
Bahnhofstr. 2
35260 Stadtallendorf
Telefon: 06428/707-340
Mail: alexandra.klusmann@stadtallendorf.de

Bewilligungsstelle
Die Bewilligungsstelle berät und informiert Sie über die weiteren Schritte der Antragstellung.

Ansprechpartner: Ulrich Buddemeier
Landkreis Marburg-Biedenkopf
Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz
Fachdienstleitung Dorferneuerung/Regionalentwicklung
Hermann-Jacobsohn-Weg 1, 35039 Marburg
Telefon: 06421/405-6134
Mail: buddemeieru@marburg-biedenkopf.de